Sie sind hier: Startseite

Liebe Gemeindeglieder!


Liebe Gemeindeglieder!
„Friede sei mit dir!“ sagte vor Jahren eine ältere Dame zu mir, nachdem ich ihr aus dem Bus geholfen hatte. Sie drückte dabei sanft meine Hände und sah mir tief in die Augen. Ich war überrascht – den Friedensgruß hatte ich bislang immer nur in der Kirche gehört. Aber von einer Fremden mitten im Adventstrubel, während ich am Bahnhof in der Kälte auf meinen Bus wartete? Noch nie! Irgendwie passte das da gar nicht dahin…

Andererseits… heute werde ich nachdenklich, wenn ich an dieses Erlebnis zurückdenke und muss an einen Spruch des Pfarrers Frieder Peterson denken: Wenn viele Menschen sich an vielen Orten „Friede sei mit dir“ wünschen, werden sie das Gesicht der Welt verändern.

Auch kurz vor Weihnachten bedrohen im Nahen Osten immer noch IS-Terrormilizen Menschen anderen Glaubens. In Syrien ist der Bürgerkrieg noch lange nicht zu Ende. Die Atommächte der USA und Nordkorea starten ein neues Wettrüsten. Selbst in Europa scheint der Frieden angesichts der Unabhängigkeitsbewegungen Kataloniens, angesichts der zunehmenden Nationalisierung immer bedrohter.

Im Alltag fühlt man sich angesichts solcher Bilder in den Medien oft hilflos. Es müsste doch endlich ein gemeinsamer Weg zum Frieden gefunden werden. Aber was kann der normale Bürger schon machen?

Nun, er kann ein Zeichen setzen: „Auf dem Weg zum Frieden!“ ist das Motto der diesjährigen Friedenslichtaktion der Pfadfinder. Mit der Weitergabe des Friedenslichtes aus der Geburtskirche in Bethlehem an „alle Menschen die guten Willens sind“ wollen 220.000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen weltweit ein Zeichen setzen. Ein Zeichen für die Völkerverständigung – für den interreligiösen Dialog – für den Frieden.

Vielleicht haben ja auch Sie Lust ein Zeichen zu setzen, ganz egal ob an der Bushaltestelle, bei den Pfadfindern oder anderswo…


Friede sei mit Dir – wünscht Ihnen Ihre Pfarrerin Lisa Heußner!